In Episode 3 geht es um die wunderbaren vier Versprechen von Don Miguel Ruiz, der sich auf die Traditionen der Tolteken beruft.
Diese, so simpel klingenden Vereinbarungen, sollen, wenn wir sie mit uns innerlich schließen, uns zu persönlicher Freiheit und Selbstbestimmung verhelfen.

Die vier Versprechen sind:

  1. Schade dir mit deinen Worten nicht selbst (Be impeccable with your word)
  2. Nimm nichts persönlich (Don't take anything personally)
  3. Triff keine Annahmen (Don't make assumptions)
  4. Gib dein Bestes (Do your best)

Sein Sohn - Don Jose Ruiz -  hat mit dem fünften Versprechen (Wie man richtig zuhört) die Lehre nun fortgeschrieben.

Kannst auch Du dir diese Versprechen selbst geben? Oder hast du bereits andere/ähnliche Vereinbarungen mit Dir geschlossen?
Wir sind gespannt - daher erzähl uns davon und schreib an feedback@starteq.eu !

engl. Version "The Four Agreements"

Sprechspiegel

  • Things that went well
    • Locker und entspannt gesprochen, flüssigerer Start
    • Wir waren noch mehr wir selbst
  • Things to improve
    • Weniger Gelaber (das kann man so sehen muss man aber nicht)
    • Weniger abschweifen, besser strukturieren
    • Versuchen 30-45min einzuhalten
    • Keine Panik nach der Aufnahme (sie wurde erst nicht angezeigt, es schien als wäre sie nicht gespeichert)
  • Learnings
    • Nachfragen ob der andere zu dem thema noch etwas sagen möchte
    • Franzi: nicht bollern (aufnahmetisch in ruhe lassen)
    • Julian: sofort aufnehmen, selbst wenn noch nicht bereit (oft echtes lachen dann am anfang)
    • Fenster vorher zu machen
    • Apple Watch auf 30min Timer